Adler Weseke 1925 e.V.

BEWEGTE GESCHICHTE

TRADITION

BIS HEUTE


In seiner über 95 jährigen Geschichte hat der unser Verein vieles erreicht und erlebt. Seit der Gründung im Mai 1925 hat sich Adler durch Persönlichkeiten und viel Herzblut für den Sport in unserer Heimat Weseke zu einem Treffpunkt für jung und alt etabliert. Hier zeigen wir euch die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte unserer Vereins.

  • 15.05.1925Gründung

    In der Gaststätte Lünenborg fanden sich an diesem Abend 15 Interessenten ein, um den Sportverein Adler Weseke zu gründen. „Wie ein Adler mit schweren Schlägen sich aufschwingt in die Lüfte, um den Luftraum zu beherrschen, so wollten wir auch einmal nach hartem Training zu Erfolgen kommen.“ Zu diesem Zeitpunkt gab es zwei Abteilungen: Leichtathletik und Turnen. Leichtathletik wurde im Sommer dreimal wöchentlich auf der Straße Borkener Chaussee und auf dem Schulhof trainiert. Im Winter wurde zweimal wöchentlich im Schwesternhaussaal geturnt. Adler Weseke gehörte zur Deutschen Jugendkraft, Bezirk Borken-Rees. Zu den Gründungsmitgliedern zählten: …. 1. Turnwart: Hugo Mühlenkamp 2. Turnwart: August Lüdiger Gerätewart: Theo Homann Schriftführer: Hermann Homann Kassierer: Hermann Enning
  • Januar 1926Erstes Schauturnen vor der Öffentlichkeit

  • März 1926Erster Wettkampf

    Erster vereinsübergreifender Wettkampf der Vereinsgeschichte beim Gauhallenturnfest in Münster. Hugo Mühlenkamp 1. Sieger im Neunkampf.
  • April 1926Fußballabteilung tritt bei

    Die Fußballabteilung trat dem Verein Adler Weseke als eigenständige Abteilung bei. Direkt im ersten Jahr konnte der Sieg in der B-Klasse und der Aufstieg in die A-Kreisklasse eingefahren werden. Siehe Foto Seite 18 Chronik
  • 1927

    Der jüngste Verein des Bezirks wurde mit der Ausrichtung des Bezirksturnfestes betraut. Josef Felix wird 1. Vorsitzender.
  • 1931Wanderpokal geht nach Weseke

    Adler Weseke gewinnt zum dritten Mal und damit endgültig den Wanderpokal des „Münsterischen Anzeigers“ in der 4x100m-Staffel vor dem ärgsten Konkurrenten Saxonia Münster. Der „Münsterische Anzeiger“ schrieb damals: „Besondere Anerkennung verdient die zielbewusste Breitenarbeit im ländlichen Abteilung wie Adler Weseke, die auch den vor Jahren von uns gestifteten Wanderpokal endgültig gewann.“ Es liefen Martin Heynck, Bernhard Dirksen, Werner Meyer und Leo Hemming. Siehe Foto Seite 12 Chronik, siehe gescannte Urkunde Karl Heuvers wird 1. Vorsitzender des Vereins.
  • 1933

    Die Nazis lösten die DJK, zu dessen Kreisverband wir gehörten, als „staatsgefährdenden Verband“ auf. Ohnmächtig wurden wir zur Untätigkeit verdammt. Jegliche sportliche Tätigkeit musste eingestellt werden.
  • 11.02.1940

    Auf einer außerordentlichen Versammlung musste aus Spielermangel das „Ruhen des Vereinslebens“ beschlossen werden.
  • Sommer 1945

    Die Fußballer um Spielführer Hannes Beekmans erweckten nach den unglücklichen Kriegsjahren den Verein Adler Weseke wieder zum Leben. Alfons Jägers wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.
  • 1947Max Wiesmann übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden.

  • 1948Clemens Heynck wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

  • 195025-jähriges Jubiläum

    Siehe gescannte Chronik Ludwig Benning übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden.
  • 1955Karl-Heinz Feuerschütte wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

  • 1963Bau der ersten Turnhalle in Weseke, Wiederaktivierung der Turnabteilung mit Turnangeboten für Mädchen und Jungen

  • 1964 1. Herrenmannschaft Fußball wird Großkreismeister Ahaus/Coesfeld

  • 1967Sportabzeichen wird zum ersten Mal in Weseke durch die Turnabteilung abgenommen

    Das Deutsche Sportabzeichen wird zum ersten Mal in Weseke abgenommen. Zu den ersten Absolventen zählen Helga Schmied, Rudi Vogt, Max Zywietz, Otto Pelzer, Otto Schmied, Ludger Schmeing und Hubert Schulz. Rudi Vogt übernimmt die Leitung der Sportabzeichenabteilung.
  • 1970Bau der Schwimmhalle in Weseke und Gründung der Schwimmabteilung

  • 1971Johannes Beekmans wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

  • 1973Rudolf Hackel übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden.

    1. Platz im Sportabzeichenwettbewerb des Kreises Borken
  • 1974 Erster Platz im Sportabzeichenwettbewerb des Kreises Borken

  • 1977

    2. Herrenmannschaft Fußball gewinnt Meisterschaft der Kreisliga C Hubert Heselhaus übernimmt das Amt von Rudi Vogt als Verantwortlichen für die Sportabzeichenabnahme.
  • 20.07.1978Gründung der Tennisabteilung

    Abteilungsleiter: Norbert Niehaus, stellv. Abteilungsleiter: Kurt Hying, Kassierer: Andreas Wendholt
  • 1979Clemens Wansing wird zum 1. Vorsitzende gewählt

  • 19801. Fußballmannschaft gelingt der Aufstieg in die Bezirksliga

    Bau der ersten beiden Tennisplätze in Weseke neben dem Fußballascheplatz.
    1. Herrenmannschaft Fußball gewinnt Meisterschaft der Kreisliga A und steigt zum ersten Mal in die Bezirksliga auf
  • 1981

    In Hamm für Anneliese Janzen, Suanne Klinkosch und Benedikt Heßling, Aufnahme in den Westdeutschen Tennisverband
    Die Volleyballabteilung wird gegründet. Man startet mit einer Damenmannschaft, die von Horst Winter und Ulla Warmers trainiert wurden.
  • 1982Bau der zweiten Turnhalle

    Bau der zweiten Turnhalle, die es ermöglichte, für die steigende Mitgliederzahl mehr sportliche Aktivitäten anzubieten und gleichzeitig die möglichen Trainingsmöglichkeiten für die Leistungsriege zu schaffen. Bau der Tennisplätze Nummer 3 und 4

    Mittlerweile war die Größe der Fußballabteilung so stark angewachsen, dass ein eigener Abteilungsvorstand gewählt wurde. Diesem gehörten Norbert Niehaus, Jürgen Tegelkamp, Manfred Todtenhaupt und Ralf Sesterhenn an.
  • 19833. Herrenmannschaft Fußball gewinnt Meisterschaft in Kreisliga C

  • 19851. Turnmannschaft wird Regionalligameister

    1. Turnmannschaft wird Regionalligameister und erringt 3. Platz beim Aufstiegswettkampf in Stuttgart für den Aufstieg in die 2. Bundesliga Zur Mannschaft gehörten: Thomas Schlüter, Michael Schulz, Roland Schulz, Hermann Ludwig, Martin Schulz, Axel Werner, Trainer Hubert Schulz, Kampfrichter Franz Müller Siehe Foto vom Aufstiegswettkampf
  • 1986 3. Herrenmannschaft Fußball gewinnt Meisterschaft in Kreisliga C

  • 1987Bauarbeiten

    Bau des Rasenplatzes am Prozessionsweg mit Tribüne und Bau der Tennisplätze Nummer 5 und 6
  • 1988Starke Turnabteilung

    Turnabteilung mit 400 Mitgliedern stärkste Abteilung des Vereins
    Die ersten Weseker Hooksmeisterschaften finden auf der Sportanlagen am Prozessionsweg statt
  • 19891. Platz im Sportabzeichenwettbewerb des Kreises Borken

    Die Badmintonabteilung wird unter der Leitung von Oliver Stüllenberg gegründet.
    1. Herrenmannschaft Fußball gewinnt Meisterschaft der Kreisliga A und steigt zum zweiten Mal in die Bezirksliga auf
  • 1990

    Meister Dieter Späker; Platz 5, 6 und 7 bei den Westdeutschen Meisterschaften für Hans-Georg Janzen
    Die Boule-Abteilung wird unter der Leitung von Werner Hackel gegründet. Gespielt wird auf der Aschebahn an der Turnhalle.
  • 1991Neuer Vorsitzender

    Ludger Kohlruss wird zum 1. Vorsitzenden gewählt. 1. Platz im Sportabzeichenwettbewerb des Kreises Borken. Dieter Späker wird Deutscher Seniorenmeister in der Disziplin 200m Brust und dritter bei den Seniorenweltmeisterschaften in Kanada. 2. Herrenmannschaft Fußball gewinnt Meisterschaft der Kreisliga Die Mixed-Mannschaft der Volleyballabteilung wird zum ersten mal gemeldet.
  • 1992Bau des Tennisclubheims

  • 1992Erstes Tennisturnier in Weseke

    Austragung des 1. Weseker Jugend-Ranglisten-Turniers des Westdeutschen Tennisverbands unter Leitung von Sportwart Georg Sibbing und Jugendwart Winfried Sperlbaum.
  • 1993Erfolge beim Schwimmen

    Deutsche Meisterschaften im Schwimmen in Sindelfingen: Platz 7 und 8 für Hans-Georg Janzen Platz 7. 9 und 10 für Dieter Späker Westdeutsche Meisterschaften im Schwimmen in Oer-Erkenschwick: 6-facher Westdeutscher Meister Dieter Späker 4. Platz Georg Bußkamp 2. Platz Irmgard Hungerhoff 4. Platz bi den Europameisterschaften im Schwimmen für Dieter Späker (200m Brust)
  • 1994Erfolge

    2. Platz Westdeutsche Meisterschaften im Schwimmen für Hans-Georg Janzen 7. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen für Hans-Georg Janzen Die Radsportabteilung wird unter der Leitung von Erwin Eggink und Norbert Hackel gegründet. Es werden Trainingsfahrten mit Rennrädern gemacht und an Radtouristikfahrten teilgenommen.
  • 1995Tennis & Schwimmen

    4. Platz Westdeutsche Meisterschaften im Schwimmen für Hans-Georg Janzen 7. Platz Deutsche Meisterschaften im Schwimmen für Hans-Georg Janzen Aufstieg der Tennis-Damenmannschaft in die Bezirksliga Die Jugendmannschaft der Volleyballabteilung gewinnt den Meistertitel in der Kreisklasse B
  • 1997

    Die Seniorenmannschaft der Volleyballabteilung gewinnt den Meistertitel in der Kreisklasse. Zum ersten Mal nehmen Teams aus Weseke bei einem Beach-Volleyball-Turnier teil
  • 1998Rolf Weinbrenner übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden.

    Die Jugendmannschaft der Volleyballabteilung gewinnt den Meistertitel in der Kreisklasse A.
  • 1999Aufstieg der Tennis-Damenmannschaft in die Bezirksliga

  • 2007

    Ines Tenhagen gewinnt zum dritten Mal den Stadtmeistertitel im Turnen und darf den Wanderpokal nun behalten.
  • 2014

    Die Adler-App steht zum Download bereit.
  • 2015

    Der Adler feiert sein 90-jähriges Bestehen mit vielen tollen Veranstaltungen Rudi Vogt erhält im Alter von 89 Jahren sein 47. Sportabzeichen. Die Adler-Hymne erscheint. Der Adler startet eine Kooperation mit dem SC Südlohn 1928 e.V. und dem 1. FC Oeding e.V. und gründet eine Jugendspielgemeinschaft (JSG), welche bei den Jungen ab der C-Jugend aufwärts und bei den Mädchen ab der U11 gemeinsam mit Kindern aus den Nachbargemeinden spielen.
  • 2016

    1. Herrenmannschaft Fußball gewinnt Meisterschaft der Kreisliga A und steigt zum dritten Mal in die Bezirksliga auf Der 6. Frühlingslauf der Lebenshilfe Borken wird zum ersten Mal in Weseke durchgeführt.
  • 2017

    Der erste Laufkurs startet unter der Leitung von Simon Janzen (Physiotherapeut und ambitionierter Läufer). Weitere Laufkurse (u.a. Joggen, Mama-Laufkurs und Nordic Walking) werden von Sporttherapeutin Christina Kemper angeboten. Die Läufer starten bei Cityläufen und Laufserien. 1. Herrenmannschaft gewinne die Hallen-Stadtmeisterschaften des StadtSportverbandes Borken
  • 2018

    Der Rat der Stadt Borken gibt endlich grünes Licht für den Bau des dritten und damit vorerst letzten Kunstrasenplatzes im Stadtgebiet Borken in Weseke Der Kunstrasenplatz wird eingeweiht - somit ist der erste Teil des neuen AdlerSportparks fertiggestellt. Die Turnabteilung feiert ihr 55-jähriges bestehen mit einem Schauturnen auf dem Rasen zwischen den beiden Turnhallen.
  • 2019

    Die restlichen Teile des AdlerSportparks wie Tartanlaufbahn, Tribünen, Sprunggrube und Boulebahn werden fertiggestellt. Die Fertigstellung des AdlerSportparks wird mit einer großen Sportwoche gefeiert. Höhepunkt ist der 24-Stunden-Sponsorenlauf. Weseke hat nun die einzige barrierefreie Sportanlage in der Region. Der Adler ist Ausrichter der Jugendstadtmeisterschaften und Sahne in 4 von 6 Konkurrenzen den Siegerpokal ab. 2. Herrenmannschaft Fußball gewinnt Meisterschaft der Kreisliga B und steigt in die A-Kreisliga auf. Noch nie zuvor haben die erste und zweite Mannschaft gleichzeitig so hoch gespielt. Der Bouletreff wird gegründet, nachdem es in den 19990er Jahren schon einmal eine Boule-Abteilung gegeben hat. Die Adler-Geschäftsstelle zieht ins neue Dorfgemeinschaftshaus in Weseke am Schulzentrum Die Radsportabteilung feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Vereinstour nach Dernau/Ahrtal. Der Adler startet die Kooperation mit dem Unternehmen Soccerwatch und trägt zur Digitalisierung im Sport bei. Ab jetzt lassen sich viele Spiele live im Internet verfolgen. Jana Kleine-Boes erkämpft sich zum dritten Mal in Folge den Stadtmeistertitel im Turnen und darf den Wanderpokal nun behalten. Anne Dillhage wird Deutsche Meisterin im Gehörlosen-Tennis